A

Ansprechpartner:
Bei Fragen und Problemen steht Dir Fabian Jäger von 09.00 bis 12.00 Uhr beim Empfang, Raum 1.15 zur Verfügung. Du kannst ihn per E-Mail oder Telefon erreichen: unter und 07231 39-2323.

Anfahrt:
Alle Informationen zur Anreise mit dem Auto oder Zug sowie zum Parken findest Du unter Anfahrt.

Ateliers:
Im EMMA gibt es vier Ateliers mit einer Größe von 12 bis 25m². Genaue Informationen zu den Ateliers findest Du unter Räume.

B

Barrierefreier Zugang:
Der Zugang für Rollstuhlfahrer/-innen befindet sich am Haupteingang.

Beratungsangebote:
Das EMMA bietet regelmäßig Workshops, Coachings oder Seminare für Gründer und Unternehmen der Kreativwirtschaft. Das Jahresprogramm liegt im EMMA aus oder kann auf der Website heruntergeladen werden.

Besprechungsräume:
Wenn Du Mieter/-in im EMMA bist, kannst Du den Besprechungsraum Vier kostenlos nutzen. Alle anderen Besprechungsräume können sowohl von Mieter/-innen als auch von externen Firmen und Organisationen gemietet werden. Genaue Informationen zu den Besprechungsräumen findest Du unter Besprechung

Bewirtung:
Es ist keine Gastronomie vorhanden. Getränke für eine Besprechung o.Ä. kannst Du gegen Aufpreis bestellen. Wenn Du eine Bewirtung anbieten möchtest, können wir Dir eine Auswahl an Caterern nennen oder Du kannst Dir nach Absprache mit dem Objektmanager selbst ein Catering organisieren.

Büros:
Im EMMA gibt es 5 möblierte Büros und 10 unmöblierte Büros mit einer Größe von 9 bis 27m². Genaue Informationen zu den Büros findest Du unter Räume.

C

Coworking:
Im Coworking gibt es 16 Arbeitsplätze. Einen Coworkingplatz kannst Du tages-, monatsweise, halbjährlich oder mit einem 10er-Ticket mieten. Genaue Informationen zum Coworking findest Du unter Coworking

D

Dachterasse:
Die Dachterrasse ist allen Mieter/-innen innerhalb der Öffnungszeiten des Gebäudes (09.00-18.00 Uhr) frei zugänglich.

E

EMMA:
Das EMMA - Kreativzentrum Pforzheim – am Enzufer und in direkter Nähe zur Fakultät der Gestaltung der Hochschule Pforzheim gelegen – ist die zentrale Plattform für Kreativschaffende aus Pforzheim und der Region. Auf einer Fläche von 3.000m² stehen Studierenden, Existenzgründern, Agenturen und Jungunternehmen Werkstatt- und Coworking- Arbeitsplätze, Büros und Ateliers zur Verfügung. Die Spanne der aktuellen Mieter reicht von Schmuck- und Modedesignern, über Grafikdesigner, Filmemacher, Fotografen, Webprogrammierer bis hin zu Bildenden Künstlern. Die Veranstaltungsfläche im Erdgeschoss bietet Platz für Ausstellungen, Vorträge, Tagungen und Workshops. Regelmäßige Veranstaltungen, wie zum Beispiel das monatliche Netzwerktreffen „Creative After Work“, der Designmarkt „Schöne Bescherung“, das Sommerfest und die Werkschau der Hochschule Pforzheim machen das Kreativzentrum zu einem lebendigen Ort für die Kreativwirtschaft und die Pforzheimer Bürger.

Emma Jaeger:
Emma Franziska Kiehnle wird am 19.11.1830 als Tochter eines Schmuckfabrikanten in Pforzheim geboren. 1856 heiratet sie den Exporthändler Konrad Josef Jaeger und zieht mit ihm nach Hamburg. Der Ehemann verstirbt 1862. Emma Jaeger kehrt als reiche, kinderlose Witwe nach Pforzheim zurück. Auch das beträchtliche Vermögen des Vaters geht nach seinem Tod an Emma Jaeger über. Am 4.6.1900 verstirbt Emma Jaeger. Ihr Vermögen in Höhe von ca. 1,1 Millionen Goldmark wendet sie mehreren Stiftungen zu, insbesondere dem Volksbadefonds, wodurch der Bau des Emma-Jaeger-Bades ermöglicht wurde.

F

Führungen:
Führungen durchs EMMA werden auf Anfrage angeboten und beim Tag der offenen Tür, der jedes Jahr im Mai stattfindet. 

H

Historie:
Das alte Emma-Jaeger-Bad blickt auf eine lange Geschichte zurück: 1911 hatte das einstige Pforzheimer Stadtbad in der Emma-Jaeger-Straße 20 erstmalig seine Pforten geöffnet. Die hochherzige Stifterin Emma Jaeger schenkte der Stadt vor rund 100 Jahren 500.000 Goldmark – und damit mehr als zwei Drittel der Bausumme. Schon damals stellte das direkt an der Enz gelegene Bad ein beeindruckendes Beispiel für Jugendstilarchitektur dar. Heute ist das städtische Schwimmbad („Emma-Jaeger-Bad“) in einem angrenzenden Gebäude zuhause. Die Namensgeberin und Stifterin des historischen Bades lebt weiterhin im Namen des Kreativzentrums weiter.

I

Internet:
Im gesamten Gebäude steht Dir LAN/WLAN zur Verfügung.

K

Kaffee:
Im Kommunikationsbereich im 1.OG findest Du einen Kaffeeautomaten mit Münzeinwurf.

Klingel:
Grundsätzlich sind die Büros und Ateliers nicht mit einer Klingel ausgestattet, auf Wunsch können wir Dir jedoch eine einrichten.

Kopieren:
siehe Multifunktionsgeräte

Kreativwirtschaft:
Zur Kreativwirtschaft gehören folgende Teilmärkte: Musikwirtschaft, Buchmarkt, Kunstmarkt, Filmwirtschaft, Rundfunkwirtschaft, Markt für darstellende Künste, Architekturmarkt, Designwirtschaft, Pressemarkt, Werbemarkt sowie Software-/Games-Industrie.


Küche:
Im Sockelgeschoss, im 1.OG sowie im 2.OG findest Du eine kleine Teeküche. Außerdem gibt es im 1.OG einen Kaffeeautomaten.

Kündigung:
Alle Informationen rund um die Kündigung findest Du in Deinem Mietvertrag.

L

Lagerräume:
Ein zentraler Lagerraum ist nicht vorhanden. In den Werkstätten und im Coworkingbereich kannst Du kleinere Dinge in Deinem Container einschließen.

M

Mieter:
Eine Übersicht über die Mieter findest Du unter Mieter.

Mieten:
Voraussetzung für eine Mietfläche im EMMA ist, dass Du Dich gerade in der Gründung befindest oder bereits selbstständig in der Kreativwirtschaft tätig bist. Zur Kreativwirtschaft gehören folgende Teilbranchen bzw. -märkte: Musikwirtschaft, Buchmarkt, Kunstmarkt, Filmwirtschaft, Rundfunkwirtschaft, Markt für darstellende Künste, Architekturmarkt, Designwirtschaft, Pressemarkt, Werbemarkt sowie Software-/Games-Industrie. Die maximale Mietdauer beträgt 5 Jahre. 

Mittagessen:
Im EMMA gibt es keine Bewirtung, rund um das Kreativzentrum findest Du aber eine große Auswahl an Restaurants, die auch Mittagstische zu erschwinglichen Preisen anbieten. 

Multifunktionsgeräte:
Im EMMA stehen Multifunktionsgeräte zum Kopieren, Scannen und Drucken für Dich bereit. Du findest sie in den Räumen 1.2 und 2.2. Die Benutzung wird pro Blatt abgerechnet, die Bezahlung erfolgt pro Quartal. Vor der ersten Nutzung wird ein persönlicher Zugang mit Passwort eingerichtet, der Dir sicheres Drucken ermöglicht. 

O

Öffnungszeiten:
Regulär hat das EMMA Montag bis Freitag von 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr geöffnet. 

P

Parkplätze:
Auf dem Parkplatz des Kreativzentrums (Ecke Altstädter Kirchenweg/Theaterstraße) stehen Mietern kostenpflichtig Parkplätze zur Verfügung. Bei Interesse an einer Parkplatzmiete wende Dich an Robert Paul ( , 07231 39-3750).


Partnerprogramm:

Post:
Jede/r Mieter/-in eines Büros/Ateliers im EMMA kann ab einer Mietdauer von 3 Monaten einen eigenen Briefkasten erhalten.

Putzen:
Für die Reinigung der Büros/Ateliers ist jeder selber zuständig. Bitte hinterlasse auch Deinen Coworkingarbeitsplatz und Werkstattarbeitsplatz sowie die Besprechungsräume nach Benutzung wieder in sauberem Zustand. 

T

Telefon:
Im EMMA besteht die Möglichkeit, über die LAN-Verbindung ein Telefon einzurichten. Dazu musst Du allerdings selbst einen Vertrag mit einem Anbieter abschließen, auch ein Telefongerät musst Du selber mitbringen. Bei der Auswahl des Anbieters können wir Dir gerne behilflich sein.

V

Veranstaltungen:
Im EMMA finden regelmäßig Veranstaltungen statt. Informationen zu kommenden Veranstaltungen findest Du unter Termine.

Veranstaltungsräume:
Die Veranstaltungsräume im Erdgeschoss stehen sowohl den Mieter/-innen als auch externen Unternehmen und Institutionen zur Verfügung. Wenn Du eine Veranstaltung im EMMA planen möchtest, wende Dich an Robert Paul ( , 07231 39-3750).

W

Werkstätten:
Im EMMA gibt es Werkstätten für Schmuckdesign (9 Arbeitsplätze), Modedesign (5 Arbeitsplätze) und Industriedesign (4 Arbeitsplätze). Einen Werkstattplatz kannst Du tages-, monatsweise, halbjährlich oder mit einem 10er-Ticket mieten. Genaue Informationen zu den Werkstätten findest Du unter Werkstatt.

Z

Zugang:
Als Mieter/-in bekommst Du einen Chip, der Dir jederzeit Zutritt zum EMMA ermöglicht. Ansonsten kannst Du zu den regulären Öffnungszeiten von 09.00-18.00 Uhr in das Gebäude.