27.04.2024 – 26.05.2024

PUNK. SUBKULTUR. SOZIALISMUS.ARCHIVE DER ZUKUNFT.FOTOGRAFIE AUS SLOWENIEN ist eine breit angelegte Ausstellung, die das Medium Fotografie mit verschiedenen Aspekten der slowenischen Punk-Bewegung von 1977 bis Mitte der 1980er-Jahre sowie mit den Zeiträumen davor und danach verknüpft. Die Ausstellung beleuchtet zudem subkulturelle und alternative Veranstaltungen, die in den 1980er-Jahren in der slowenischen Hauptstadt Ljubljana stattfanden, darunter die Anfänge der LGBT+-Bewegung in den 1980er-Jahren, mit Bands wie Laibach sowie weiteren mutigen und subversiven Aktivitäten. Dabei fokussiert die Ausstellung auf die bedeutende Rolle der Fotografie als Dokumentationsmittel und Ausdrucksform innerhalb der slowenischen Punk-Bewegung und anderer subkultureller Ereignisse dieser Zeit. Der slowenische Punk trug dazu bei, eine provokative fotografische Ästhetik zu schaffen, die noch heute nachwirkt. Punk hinterließ seine Spuren nicht nur in der Musik, sondern auch in der Kunst, in der Mode und im Lifestyle. Die slowenische Punk-Szene war bekannt für ihre Unabhängigkeit und ihre Kritik am politischen System und an den gesellschaftlichen Normen der damaligen Zeit. Gleichzeitig war sie von einer prosozialistischen, arbeiterklassenorientierten, jugendlichen und rebellischen Haltung geprägt, die als Reaktion auf soziale Ungerechtigkeit, politische Apathie und wirtschaftliche Krisen entstand.
Dr. Marina Gržinić, Kuratorin der Ausstellung.

 

Datum: 27.04.2024 – 26.05.2024

Vernissage: 26.04.2024, 20 Uhr

Öffnungszeiten:

Fr 14-19 Uhr

Sa 14-22 Uhr

So 11-19 Uhr

Ort. A.K.T; Theaterstrasse 21, 75175 Pforzheim

04.06.2024

IHK/ HWK- Existenzgründer-Sprechtag

Die Beratungstage der IHK Nordschwarzwald / Handwerkskammer Karlsruhe richten sich an Interessierte, die sich in absehbarer Zeit selbstständig machen möchten. Neben Hinweisen zur Erstellung eines Gründungskonzepts und zur Inanspruchnahme öffentlicher Fördermittel werden die Teilnehmer*innen über rechtliche und steuerliche Aspekte sowie die Vorgehensweise bei der Gründung informiert und erhalten umfassendes Informationsmaterial. Teilnahmegebühr von 50 €

Datum: 04.06.2024

Uhrzeit: 13:30 – 17:30 Uhr

Anmeldung unter: IHK/HWK – Existenzgründersprechtag-EMMA

11.06.2024

Videoproduktion mit dem Smartphone (online)

Basis-Workshop zu Videodreh und -schnitt

Smartphones sind schnell, man hat sie immer dabei und die Videoqualität ist mittlerweile bei den meisten Geräten ausgezeichnet. Ein prägnanter O-Ton, eine Stellungnahme zu einer aktuellen Nachrichtenlage oder ein Aufruf an Mitarbeiter*innen und Kund*innen lassen sich mit dem Studio aus der Hosentasche effizient produzieren.

Leider führt der Druck auf den Auslöser nicht automatisch zu einer guten Aufnahme. Worauf muss man also bei der Produktion achten? Wie wichtig sind Licht, Ton und Bildkomposition? Worauf müssen die Personen vor der Kamera achten? Und wie kann ich meine Ergebnisse dann mit einfachen Mitteln gleich auf meinem Smartphone bearbeiten?

Der Workshop zeigt die wichtigsten Kniffe, um Interviews und Aufsager professionell mit dem Smartphone umzusetzen. Er vermittelt Schnittfunktionen, mit denen das Material schnell und effizient bearbeiten werden kann und erklärt, wie Text- und Bildeinblendungen eingefügt werden. Referentin ist Ilona Aziz von visuell Kommunizieren, Hamburg. Es können maximal 20 Personen teilnehmen. Die Teilnahmegebühr beträgt 90€ zzgl. MwSt. , ermäßigt für Studierende sind es 60€ zzgl. MwSt.

 

Datum: 11.06.2024

Uhrzeit: 9:00 – 17:00 Uhr

Anmeldung (bis zum 07.06.2024) unter: Videoproduktion1106anmeldung

 

12.06.2024

Mit rund 24 Millionen Mitgliedern allein im DACH-Raum ist LinkedIn ein riesiger Pool an potenziellen Kundinnen und Kunden und wächst stetig – ein unverzichtbarer Marketingkanal also. Rund zwei Drittel der von statista befragten Unternehmen weltweit gibt bereits an, LinkedIn für das eigene Unternehmen zu nutzen. Die Business Plattform bietet daher viel Potential, um das eigene Unternehmen voranzubringen und sich als Corporate Influencer zu positionieren.

 

Beim Creative After Work am Mittwoch, 12. Juni 2024 um 19 Uhr im EMMA – Kreativzentrum Pforzheim gibt Sarah Nagel von Minding Gaps aus Karlsruhe erste Impulse, um mit einer klaren Content-Strategie LinkedIn wirkungsvoll zu nutzen – Profi-Texter-Tipps inklusive.

 

Als Co-Inhaberin der Karlsruher Agentur Minding Gaps hat sich Sarah Nagel auf textbasierte Unternehmenskommunikation spezialisiert. Sie ist Content-Writerin, studierte Journalistin und zertifizierte Social-Media-Managerin mit Schwerpunkt LinkedIn.

 

Im Anschluss an den Vortrag gibt es gute Beats von Firat Yildiz und Burak Erdogan, Snacks und Getränke.

21.10.23-14.01.24

Ausstellung „Im Osten nichts Neues“

Teil 1

A.K.T;

21.10.2023-14.01.2024*

*24.12.2023-1.1.2024 geschlossen

Als 1989 der sogenannte „Eiserne Vorhang“ gefallen ist, bedeutete dies für Deutschland eine Wiedervereinigung und für Westeuropa das Ende einer Teilung Europas. Aus der Sicht der osteuropäischen Staaten kann dieses Ereignis auch als Ende des zweiten Weltkrieges gesehen werden. Die meisten Länder waren nicht unbedingt freiwillig Teil des planwirtschaftlich geleiteten und realsozialistischen Warschauer Paktes.

Diese Länder mussten sich nun, in einer atemberaubenden Geschwindigkeit, in einem neuen marktwirtschaftlich orientierten demokratischen Gesellschaftssystem zurechtfinden, ohne die Möglichkeit sich mit der eigenen Identität auseinanderzusetzen und die Geschehnisse des 20 Jahrhunderts aufzuarbeiten. Circa 30 Jahre danach befinden wir uns nun in einem schwierigen europäischen Einigungsprozess, der die Nationen Europas vor eine große Herausforderung stellt. Die osteuropäischen Staaten ringen nach ihrem Platz in Europa, nach Identität und Mitsprache, während die westeuropäischen Länder über die Motive der Handlungen der osteuropäischen Staaten rätseln.

Die Ausstellung unternimmt den Versuch, insbesondere im Hinblick auf die aktuelle Krisen-, bzw. Kriegssituation in Europa, den osteuropäischen Blick auf Europa zu erörtern, osteuropäische Perspektiven zu präsentieren und in einen offenen Diskurs zu treten.

 

Teil 2

EMMA – KREATIVZENTRUM PFORZHEIM

21.10.-19.11.2023

In der Nachkriegszeit wurde polnische Plakatkunst international als sogenannte „polnische Schule“ bekannt. Die Künstler*innen, die Plakate für Theater, Filme oder kulturelle Veranstaltungen gestalteten, verfügten über eine große künstlerische Freiheit und entwickelten neue Ausdrucks formen, die sich durch Kreativität und Vielfalt auszeichneten. Gleichzeitig spiegeln die Plakate den Zeitgeist in Polen wider und reflektieren die ereignisreiche polnische Geschichte. Begleitend zur Ausstellung „Im Osten nichts Neues“ findet daher in Kooperation mit der Dydo Gallery im EMMA – Kreativzentrum Pforzheim eine Ausstellung mit Plakaten polnischer Künstler*innen, wie u.a. Franciszek Starowieyski, Jan Sawka, Jan Lenica, Waldemar Świerzy, Lipiński Eryk, Pągowski Andrzej oder Tomaszewski Henryk, statt. Gezeigt werden Plakate der polnischen Schule sowie zeitgenössische Plakate von 1950 bis heute.

Künstlerische Leitung: Janusz Czech, Lisa Schlenker (Assistenz), Co-Kurator: Thomas Olze

Flyer zur Ausstellung:

Download

 

Vernissage: 20.10.2023, 19 Uhr im EMMA – Kreativzentrum Pforzheim

Öffnungszeiten: Fr 14-19 Uhr, Sa 14-22 Uhr, So 11-19 Uhr

Ort: EMMA – Kreativzentrum & A.K.T;

15.11.2023

Start-up BW Elevator Pitch-Nordschwarzwald 2023 – Regional Cup Pforzheim

Drei Minuten bis zum Sieg: Gründer fechten mit innovativen Geschäftsideen einen Wettstreit aus beim Start-up BW Elevator Pitch-Regionaler Cup Pforzheim. Präsenz-Veranstaltung in der Hochschule Pforzheim Fakultät für Gestaltung in der Holzgartenstraße in Pforzheim.

Die Industrie- und Handelskammer Nordschwarzwald, Wirtschaft und Stadtmarketing Pforzheim/ Kreativwirtschaft, die Hochschule Pforzheim, der FAV der Hochschule, die Sparkasse Pforzheim Calw sowie die Volksbank pur laden gemeinsam zu einem regionalen Elevator Pitch ein. Er findet in Präsenz statt.

Das Format des Start-up BW Elevator Pitches bietet GründerInnen und Startups eine attraktive Plattform, um sich und ihre Geschäftsidee vor einer Experten Jury und einem Publikum aus regionalen Institutionen, potenziellen Investoren, Geschäftspartnern und Kunden zu präsentieren. Innerhalb von drei Minuten gilt es, die Geschäftsidee prägnant mit Ihren interessanten Aspekten ohne Einsatz weiterer Medien vorzustellen. Es ist also kein weiterer Businessplan-, sondern ein reiner Ideenwettbewerb.

 

Datum: 15.11.2023

Uhrzeit: 12:30-17:30 Uhr

Ort: Hochschule Pforzheim an der Fakultät für Gestaltung I Holzgartenstr. 36 in PF

Mehr Infos unter: https://www.ihk.de/nordschwarzwald/existenzgruendung/veranstaltungen-existenzgruendung/neuer-inhalt15-11-2023-regionaler-elevator-pitch-pforzheim-3624296

22.11.2023

KI-gesteuerte Tools wie CHATGPT, Midjourney & Co beeinflussen und verändern den Arbeitsalltag insbesondere von Kreativschaffenden momentan bedeutend. Doch welche der vielen Anwendungen und Programme sind sinnvoll und für welchen Zweck können sie angewendet werden? Beim Creative After Work am 22.11.2023 um 19 Uhr im EMMA – Kreativzentrum Pforzheim gibt Benjamin Bertram einen Überblick über die wichtigsten Tools und zeigt, welche traditionellen Techniken kreativer Prozesse durch KI-gesteuerte Anwendungen unterstützt und wie diese eingesetzt werden können, um Arbeitsabläufe zu optimieren. Dabei geht er unter anderem auf Text2Text wie ChatGPT, Text2Code (ChatGPT Compiler), Text2Bild/Bild2Bild (Stable Diffusion oder Midjourney) oder Text2Video (z.B. Pikalabs oder RunwayML) ein.

Benjamin Bertram (*1986, Steinfurt) ist seit zehn Jahren als Illustrator tätig und entdeckte vor fünf Jahren seine Begeisterung für KI. Daraus hat sich seine Rolle als Kurator und Vermittler für generative KI entwickelt. Benjamin Bertram gibt regelmäßige Workshops für die Kreativbranche mit einem starken Fokus auf bildgenerierenden Algorithmen. Mit dem Start-up „Cogniwerk“ fokussiert er sich auf Modelle mit erweiterten Kontrollmöglichkeiten und einer multimodalen Plattform. In der stetig wachsenden generativen Welt von KI sieht es Cogniwerk es als Aufgabe, diese Werkzeuge sinnvoll zu gestalten und zu moderieren.

Im Anschluss gibt es Musik von Firat Yildiz und Burak Erdogan, Snacks und kühle Getränke.

 

Eintritt frei

Keine Anmeldung erforderlich

 

Datum: 22.11.2023

Uhrzeit: 19 Uhr

Ort: EMMA – Kreativzentrum

 

23.11.2023

Workshop „Fempreneurship – Frauen Gründen anders“

Was brauche ich, um als Unternehmerin erfolgreich zu sein? Wie sehen die ersten Schritte der Gründung aus? Wie baue ich mir ein Netzwerk auf? In dem kostenlosen Workshop gibt Referentin Sandra Volz Tipps zum Start des eigenen Unternehmens und einen Überblick über aktuelle Entwicklungen bei der Gründung, zeigt Perspektiven und Fördermöglichkeiten für Gründerinnen auf, vermittelt Inhalte zum Business- und Finanzplan, und führt einen Check-Up zu Unternehmerinneneignung auf.

Datum: 23.11.2023

Uhrzeit: 16-20 Uhr

Ort: EMMA – Kreativzentrum Pforzheim

Teilnahmegebühr: kostenlos

Anmeldung unter: https://veranstaltungen.emma-pf.de/events/fempreneurship/

Der Workshop ist eine Veranstaltung des RKW Baden-Württemberg und wird gefördert vom Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds.

25.11. – 26.11.2023

Schöne Bescherung

In der stimmungsvollen Atmosphäre des EMMA – Kreativzentrum Pforzheim, einem ehemaligen Jugendstilbad, präsentiert der Designmarkt Schöne Bescherung hochwertige Weihnachtsgeschenke. Designlabels aus Pforzheim und der Region bieten auf diesem schönen Weihnachtsmarkt handgefertigten Schmuck, Mode, Taschen, Wohnaccessoires, Keramik und Papeterie an. In diesem Jahr findet die Schöne Bescherung wieder an einem Wochenende statt, am 25. & 26.11.2023.

 

Datum: 25.11.2023 /  26.11.2023

Uhrzeit: 11-18 Uhr

Ort: EMMA – Kreativzentrum

Mehr Infos unter: https://schoene-bescherung-pforzheim.de/ 

28.11.2023 – Abgesagt!

IHK/ HWK- Existenzgründer-Sprechtag

 abgesagt