21.10.23-14.01.24

Ausstellung „Im Osten nichts Neues“

Teil 1

A.K.T;

21.10.2023-14.01.2024*

*24.12.2023-1.1.2024 geschlossen

Als 1989 der sogenannte „Eiserne Vorhang“ gefallen ist, bedeutete dies für Deutschland eine Wiedervereinigung und für Westeuropa das Ende einer Teilung Europas. Aus der Sicht der osteuropäischen Staaten kann dieses Ereignis auch als Ende des zweiten Weltkrieges gesehen werden. Die meisten Länder waren nicht unbedingt freiwillig Teil des planwirtschaftlich geleiteten und realsozialistischen Warschauer Paktes.

Diese Länder mussten sich nun, in einer atemberaubenden Geschwindigkeit, in einem neuen marktwirtschaftlich orientierten demokratischen Gesellschaftssystem zurechtfinden, ohne die Möglichkeit sich mit der eigenen Identität auseinanderzusetzen und die Geschehnisse des 20 Jahrhunderts aufzuarbeiten. Circa 30 Jahre danach befinden wir uns nun in einem schwierigen europäischen Einigungsprozess, der die Nationen Europas vor eine große Herausforderung stellt. Die osteuropäischen Staaten ringen nach ihrem Platz in Europa, nach Identität und Mitsprache, während die westeuropäischen Länder über die Motive der Handlungen der osteuropäischen Staaten rätseln.

Die Ausstellung unternimmt den Versuch, insbesondere im Hinblick auf die aktuelle Krisen-, bzw. Kriegssituation in Europa, den osteuropäischen Blick auf Europa zu erörtern, osteuropäische Perspektiven zu präsentieren und in einen offenen Diskurs zu treten.

 

Teil 2

EMMA – KREATIVZENTRUM PFORZHEIM

21.10.-19.11.2023

In der Nachkriegszeit wurde polnische Plakatkunst international als sogenannte „polnische Schule“ bekannt. Die Künstler*innen, die Plakate für Theater, Filme oder kulturelle Veranstaltungen gestalteten, verfügten über eine große künstlerische Freiheit und entwickelten neue Ausdrucks formen, die sich durch Kreativität und Vielfalt auszeichneten. Gleichzeitig spiegeln die Plakate den Zeitgeist in Polen wider und reflektieren die ereignisreiche polnische Geschichte. Begleitend zur Ausstellung „Im Osten nichts Neues“ findet daher in Kooperation mit der Dydo Gallery im EMMA – Kreativzentrum Pforzheim eine Ausstellung mit Plakaten polnischer Künstler*innen, wie u.a. Franciszek Starowieyski, Jan Sawka, Jan Lenica, Waldemar Świerzy, Lipiński Eryk, Pągowski Andrzej oder Tomaszewski Henryk, statt. Gezeigt werden Plakate der polnischen Schule sowie zeitgenössische Plakate von 1950 bis heute.

Künstlerische Leitung: Janusz Czech, Lisa Schlenker (Assistenz), Co-Kurator: Thomas Olze

Flyer zur Ausstellung:

Download

 

Vernissage: 20.10.2023, 19 Uhr im EMMA – Kreativzentrum Pforzheim

Öffnungszeiten: Fr 14-19 Uhr, Sa 14-22 Uhr, So 11-19 Uhr

Ort: EMMA – Kreativzentrum & A.K.T;

15.11.2023

Start-up BW Elevator Pitch-Nordschwarzwald 2023 – Regional Cup Pforzheim

Drei Minuten bis zum Sieg: Gründer fechten mit innovativen Geschäftsideen einen Wettstreit aus beim Start-up BW Elevator Pitch-Regionaler Cup Pforzheim. Präsenz-Veranstaltung in der Hochschule Pforzheim Fakultät für Gestaltung in der Holzgartenstraße in Pforzheim.

Die Industrie- und Handelskammer Nordschwarzwald, Wirtschaft und Stadtmarketing Pforzheim/ Kreativwirtschaft, die Hochschule Pforzheim, der FAV der Hochschule, die Sparkasse Pforzheim Calw sowie die Volksbank pur laden gemeinsam zu einem regionalen Elevator Pitch ein. Er findet in Präsenz statt.

Das Format des Start-up BW Elevator Pitches bietet GründerInnen und Startups eine attraktive Plattform, um sich und ihre Geschäftsidee vor einer Experten Jury und einem Publikum aus regionalen Institutionen, potenziellen Investoren, Geschäftspartnern und Kunden zu präsentieren. Innerhalb von drei Minuten gilt es, die Geschäftsidee prägnant mit Ihren interessanten Aspekten ohne Einsatz weiterer Medien vorzustellen. Es ist also kein weiterer Businessplan-, sondern ein reiner Ideenwettbewerb.

 

Datum: 15.11.2023

Uhrzeit: 12:30-17:30 Uhr

Ort: Hochschule Pforzheim an der Fakultät für Gestaltung I Holzgartenstr. 36 in PF

Mehr Infos unter: https://www.ihk.de/nordschwarzwald/existenzgruendung/veranstaltungen-existenzgruendung/neuer-inhalt15-11-2023-regionaler-elevator-pitch-pforzheim-3624296

22.11.2023

KI-gesteuerte Tools wie CHATGPT, Midjourney & Co beeinflussen und verändern den Arbeitsalltag insbesondere von Kreativschaffenden momentan bedeutend. Doch welche der vielen Anwendungen und Programme sind sinnvoll und für welchen Zweck können sie angewendet werden? Beim Creative After Work am 22.11.2023 um 19 Uhr im EMMA – Kreativzentrum Pforzheim gibt Benjamin Bertram einen Überblick über die wichtigsten Tools und zeigt, welche traditionellen Techniken kreativer Prozesse durch KI-gesteuerte Anwendungen unterstützt und wie diese eingesetzt werden können, um Arbeitsabläufe zu optimieren. Dabei geht er unter anderem auf Text2Text wie ChatGPT, Text2Code (ChatGPT Compiler), Text2Bild/Bild2Bild (Stable Diffusion oder Midjourney) oder Text2Video (z.B. Pikalabs oder RunwayML) ein.

Benjamin Bertram (*1986, Steinfurt) ist seit zehn Jahren als Illustrator tätig und entdeckte vor fünf Jahren seine Begeisterung für KI. Daraus hat sich seine Rolle als Kurator und Vermittler für generative KI entwickelt. Benjamin Bertram gibt regelmäßige Workshops für die Kreativbranche mit einem starken Fokus auf bildgenerierenden Algorithmen. Mit dem Start-up „Cogniwerk“ fokussiert er sich auf Modelle mit erweiterten Kontrollmöglichkeiten und einer multimodalen Plattform. In der stetig wachsenden generativen Welt von KI sieht es Cogniwerk es als Aufgabe, diese Werkzeuge sinnvoll zu gestalten und zu moderieren.

Im Anschluss gibt es Musik von Firat Yildiz und Burak Erdogan, Snacks und kühle Getränke.

 

Eintritt frei

Keine Anmeldung erforderlich

 

Datum: 22.11.2023

Uhrzeit: 19 Uhr

Ort: EMMA – Kreativzentrum

 

23.11.2023

Workshop „Fempreneurship – Frauen Gründen anders“

Was brauche ich, um als Unternehmerin erfolgreich zu sein? Wie sehen die ersten Schritte der Gründung aus? Wie baue ich mir ein Netzwerk auf? In dem kostenlosen Workshop gibt Referentin Sandra Volz Tipps zum Start des eigenen Unternehmens und einen Überblick über aktuelle Entwicklungen bei der Gründung, zeigt Perspektiven und Fördermöglichkeiten für Gründerinnen auf, vermittelt Inhalte zum Business- und Finanzplan, und führt einen Check-Up zu Unternehmerinneneignung auf.

Datum: 23.11.2023

Uhrzeit: 16-20 Uhr

Ort: EMMA – Kreativzentrum Pforzheim

Teilnahmegebühr: kostenlos

Anmeldung unter: https://veranstaltungen.emma-pf.de/events/fempreneurship/

Der Workshop ist eine Veranstaltung des RKW Baden-Württemberg und wird gefördert vom Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds.

25.11. – 26.11.2023

Schöne Bescherung

In der stimmungsvollen Atmosphäre des EMMA – Kreativzentrum Pforzheim, einem ehemaligen Jugendstilbad, präsentiert der Designmarkt Schöne Bescherung hochwertige Weihnachtsgeschenke. Designlabels aus Pforzheim und der Region bieten auf diesem schönen Weihnachtsmarkt handgefertigten Schmuck, Mode, Taschen, Wohnaccessoires, Keramik und Papeterie an. In diesem Jahr findet die Schöne Bescherung wieder an einem Wochenende statt, am 25. & 26.11.2023.

 

Datum: 25.11.2023 /  26.11.2023

Uhrzeit: 11-18 Uhr

Ort: EMMA – Kreativzentrum

Mehr Infos unter: https://schoene-bescherung-pforzheim.de/ 

28.11.2023 – Abgesagt!

IHK/ HWK- Existenzgründer-Sprechtag

 abgesagt

 

Termin auf Anfrage

Orientierungsberatungen für Kultur- und Kreativschaffende

Die MFG Baden-Württemberg berät in individuellen Gesprächen Kultur- und Kreativschaffende zu unternehmerischen Fragen. Dabei stehen die Ideen und Anliegen der Kreativen jeweils eine Stunde lang im Mittelpunkt. Ziel der Gespräche ist es, erste Lösungsansätze zu entwickeln sowie über Netzwerke, Anlaufstellen und Förderangebote zu informieren. Themen können die Gründung, Vermarktung, Finanzierung oder die wirtschaftliche Weiterentwicklung von kreativen Produkten oder Dienstleistungen sein. Willkommen sind nicht nur Gründer*innen, sondern auch Kreative, die schon längere Zeit am Markt sind, Freischaffende, Solo-Selbständige genauso wie Kleinstunternehmer*innen. Die Beratung ist kostenfrei. Referentin ist Stephanie Hock, MFG Baden-Württemberg, Stuttgart.

 

 

Datum und Uhrzeit: Termine auf Anfrage!

Anmeldung: mit individueller Terminvereinbarung unter mfg.de/orientierungbw

21.10.2023

Konferenz über gesellschaftspolitische Themen in Osteuropa

Programm (Reihenfolge kann geändert werden)

Maria Wieczorek, Journalistin, Künstlerin, Expertin für polnische Plakatkunst: Vortrag (dt.) „Der Blick soll hängen bleiben

Dr. Helena Chmielewska-Szlajfer, Assistant Professor, Kozminski Universität, Lehrstuhl für Management in vernetzten und digitalen Gesellschaften: Vortrag (engl.)  „First a marathon, then a sprint. Everyday celebrations of civic engagement in Poland” und Gespräch mit Wiktor Dyndo, Künstler

Marina Gržinić, Professorin an der Akademie der bildenden Künste Wien, Philosophin, Medientheoretikerin, Künstlerin: Vortrag (engl.) „Short INTRO in a deep history: socialism, sexuality, image politics, subculture, and the world after?“

Vladimir Frelih, Künstler, Professor an der Akademie für Kunst und Kultur in Osijek, Gastprofessor an der Kunstakademie in Novi Sad, Serbien, Janusz Czech, künstlerischer Leiter A.K.T; Gespräch (dt.) über den gesellschaftlichen Kontext in den Balkanstaaten anhand der Installation „Symphonia“

Gesprächsrunde (engl.) mit: Krišs Salmanis, Künstler, Vladmir Frelih, Künstler, Marina Gržinić, Professorin an der Akademie der bildenden Künste Wien, freie Medientheoretikerin, Kunstkritikerin und Kuratorin, Thomas Olze, Co-Kurator der Ausstellung, Janusz Czech, künstlerischer Leiter A.K.T;

Im Anschluss musikalisches Programm von Firat Yildiz

Datum: 21.10.2023

Uhrzeit: 11-18 Uhr

Ort: Salon der Kulturen, EMMA – Kreativzentrum Pforzheim, Emma-Jaeger-Straße 20, 75175 Pforzheim

Eintritt frei, Anmeldung nicht erforderlich

20.10.2023

Vernissage „Im Osten nichts Neues“

Begrüßung: Almut Benkert, Fachbereichsleiterin Kreativwirtschaft, WSP
Lesung mit Susanne Fritz, Schriftstellerin
Einführung: Janusz Czech, künstlerischer Leiter A.K.T;

22 Uhr: Konzert mit GAISMA

Die Ausstellungen im A.K.T; und im EMMA -Kreativzentrum Pforzheim sind am Abend der Vernissage von 19-23 Uhr geöffnet

Datum: 20.10.2023

Uhrzeit: 19.00 Uhr

Ort: EMMA – Kreativzentrum Pforzheim, im Salon der Kulturen

19.10.2023

Kreativ Gründen kompakt

Wer ein Unternehmen gründen möchte, ist mit vielen Fragen konfrontiert, von Formalitäten und rechtlichen Grundlagen über die richtige Markteintrittsstrategie bis hin zum Kontakt zu Banken, Investoren und Crowdfunding. Das Seminar vermittelt kompakt die wichtigsten Grundlagen rund um das Thema Gründung im Kreativbereich. Die Referentin ist Sandra Volz, Geschäftsführerin FCC – Karrierefabrik, Pforzheim. Die Teilnahme ist kostenfrei. Die Teilnehmeranzahl beträgt 4-10 Personen.

 

Datum: 19.10.2023

Uhrzeit: 16-20 Uhr

Ort: EMMA – Kreativzentrum

Anmeldung unter: veranstaltungen.emma-pf.de/kreativ-gruenden-1910 (bis zum 12. Oktober 2023)